Newsletter bestellen  . . Deutsch Englisch

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

zur Bestellung von Artikeln über www.interjuli.de

Jeder Vertragspartner,  nachfolgend Nutzer genannt, erklärt durch Aktivierung des sinngemäß  „Einverstanden mit dem AGB“ bezeichneten Feldes, dass er diese AGB gelesen hat  und damit einverstanden ist, unter Einbeziehung dieser AGB einen Vertrag mit  dem Anbieter von www.interjuli.de,   der Juli-Zeitschrift für Kinder- und Jugendliteraturforschung GbR,  Oberflecken 25, 65193 Lorch, nachfolgend  Anbieter, zu schließen. Diese AGB gelten  für die dort bezeichneten Leistungen des Anbieters.

1. Vertragsgegenstand

Über  die Onlineplattform des Anbieters von www.interjuli.de kann kostenpflichtig auf elektronische Versionen der Volltexte der Printausgabe  der Zeitschrift „Juli – Zeitschrift für Kinder- und Jugendliteraturforschung“  zugegriffen werden.

2. Verfügbarkeit

  1. Die  Artikel sind normalerweise 24 Stunden täglich verfügbar. www.interjuli.de behält sich das  Recht vor, diese Betriebszeiten einzuschränken oder aus technischen Gründen vorübergehend auszusetzen.
  2. Das  Angebot erfolgt ansonsten auf der Basis der geltenden gesetzlichen Vorschriften.

3. Zustandekommen  des Vertrages

  1. Der Vertrag kommt durch Ausfüllen und Absenden der elektronischen Artikelanfrage mit dem  Anbieter zustande.
  2. Unmittelbar nach Eingang der Anfrage erfolgt eine Bestätigung der Anfrage nebst  Kostenrechnung per Email.
  3. Die Versendung des gewünschten Artikels erfolgt 24 Stunden nach  Eingang des Rechnungsbetrages (Vorkasse) auf dem angegebenen Konto ebenfalls per Email.

4. Haftung  / Gewährleistung

Im  Falle eines Fehlers, Irrtums, Unterbrechung bzw. Ausfall bzw. einer  Lückenhaftigkeit etc. der Dienstleistungen ist die Haftung des  Anbieters in jedem Fall auf diejenigen  Gebühren beschränkt, die sie für die davon betroffenen Dienstleistungen erhebt.  Ansprüche dieser Art sind spätestens innerhalb von 10 Tagen nach dem  angeblichen Auftritten des Fehlers, etc. schriftlich anzumelden. Eine  fehlerhafte Leistung wird dann fehlerfrei wiederholt. Erbringt der Anbieter  eine Leistung auch nach Ablauf einer angemessenen Frist nach berechtigter Rüge  nicht vertragsgemäß, so kann der Nutzer von dem Vertrag zurücktreten. In dem  Fall wird der ggfls. bereits abgebuchte bzw. gezahlte Betrag dem Nutzer wieder  gutschrieben bzw. zurückgezahlt. Der Nutzer haftet für die Richtigkeit der von  ihm bei der Registrierung angegebenen Daten. Ansonsten ist die Haftung auf  grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt.

5. Urheberrechte

Alle  Urheberrechte bleiben vorbehalten. Die Artikel sind nur für den Eigenbedarf des  Nutzers bestimmt, bzw. im Fall von Informationsvermittlern für den Eigenbedarf  des Auftragsgebers. Der Bezug der Daten berechtigt nur zu deren einmaliger  Nutzung. Vervielfältigung, Verbreitung, Nachdruck sowie dauerhaftes Speichern  der von der Juli- Zeitschrift für Kinder- und Jugendliteraturforschung GbR  bezogenen Daten auf das System des Nutzers sind nicht zulässig. Hiervon  unberührt bleibt die Regelung des § 53 Urhebergesetz (Vervielfältigungen zum  privaten und sonstigen eigenen Gebrauch). Bei Datenabbruch eines Nutzers, der  im Auftrag eines Dritten handelt (Informationsvermittler) dürfen die Daten  einmal an den Auftraggeber weitergegeben werden und müssen unverzüglich beim  Nutzer gelöscht werden.

6. Datenschutz

Der  Anbieter verpflichtet sich, alle personenbezogenen Daten, Kundenanfragen und Kundenprofile  vertraulich zu behandeln.

7. Schlussbestimmungen

  1. Erfüllungsort ist Lorch.
  2. Der Vertrag wird nach deutschem Recht geschlossen.
  3. Als Gerichtsstand wird, soweit gesetzlich zulässig, Rüdesheim vereinbart. Dem Anbieter steht es daneben frei, den Nutzer an dessen Sitz oder an einem anderen gesetzlich vorgesehen Gerichtsstand zu verklagen.

8. Sollte  einer oder mehre Bestimmungen dieser AGB unwirksam werden, so wird die  Wirksamkeit der Vereinbarung im übrigen nicht davon berührt.